Literaturliste

Unsere Literaturliste und Quellenangabe über den Bergbau an der Ruhr.
Weitere Quellen in unserer Linkliste.

  1. Bart, Jan, „Kettwig wie es wuchs und wurde“, F. Flothmann KG Kettwig 1971, ISBN
  2. Busch, J. Rainer, „Der Steinkohlenbergbau in Essen Überruhr“, ISBN 978-3-00-019524-2
  3. Busch, J. Rainer, „Der Königlich Preußische Bahnhof zu Kupferdreh“, ISBN 978-3-000-39292-4
  4. Busch, J. Rainer, Deilmann, Hans-Günter, „Prinz-Wilhelm Eisenbahn“, Verlag LOKAL-NACHRICHTEN FÜR ESSEN, 1992
  5. Busch, J. Rainer, „Der Steinkohlenbergbau in Kupferdreh und Byfang“, Eigenverlag, 2017
  6. Busch J. Rainer, „Das historische Deilbachtal in Oberbyfang und Kupferdreh“, Eigenverlag 2013
  7. Detering, Heinz, „Von Abendlicht bis Zwergmutter“, 400 Jahre Bergbau in Heisingen, Klartext Verlag Essen 1998, ISBN 3-88474-739-8
  8. Fischer, Ludger, „Fischlaken, Kleinod am Baldeneysee“, Nobel Verlag Essen 2000, ISBN 9-783922-7857-05
  9. Gantenberg, Walter E. u. Wührl, Engelbert, „Vom Kohlengraben zum Tiefbau“, Verlag Klartext  Essen 2006, ISBN: 3-89861-553-7
  10. Gantenberg, Walter E., „Auf alten Kohlenwegen, Band 1“, Verlag Glückauf, ISBN 3-7739-0602-1
  11. Gantenberg, Walter E., „Auf alten Kohlenwegen, Band 2“, Verlag Klartext, ISBN 978-3-8375-0066-0
  12. Hermann,Wilhelm u. Gertrude, „Die Alten Zechen an der Ruhr“,  Verlag Langenwiesche Königstein 1990, ISBN 3-7845-6991-9
  13. Huske, Joachim, „Die Steinkohlenzechen im Ruhrrevier“, Daten und Fakten von den Anfängen bis 2005, Deutsches Bergbaumuseum Bochum 2006, ISBN 3-937203-24-9
  14. Kersken, Peter, „Tod an der Ruhr“, Emons‐Verlag, ISBN 978-3-89705-581-0
  15. Kersken, Peter, „Im Schatten der Zeche“, Emos Verlag Köln 2010, ISBN 9-78-3-89705-714-2
  16. Koetter, Gerhard, „Als Kohle noch Zukunft war“, Bergbaugeschichte und Geologie des Muttentals und der Zeche Nachtigall, Klartext Verlag, ISBN 978-3-8375-1844-3
  17. Lütsch, Ulrich, „Hermann und Ludscheid“, Zwei Kleinzechen im Hespertal und am Rodberg, Eigenverlag
  18. Meier, Norbert, „Zeche Ruhr & Rhein“, Erster Steinkohlenbergbau in Ruhrort, Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V.
  19. Pfläging, Kurt, „Steins reise durch den Kohlenbergbau an der Ruhr“, Geiger-Verlag, ISBN 3-89570-529-2
  20. Pfläging, Kurt, „Die Wiege des Ruhrkohlenbergbaus“, Die Geschichte der Zechen im südlichen Ruhrgebiet, Verlag Glückauf Essen 1978, ISBN 3-7739-0235-2
  21. Sondermann, Dirk, „Ruhrsagen, Von der Mündung bis zur Quelle“, Verlag Henselowsky Boschmann Bottrop 2006, ISBN 9-783922-7506-04
  22. Rothärmel, Hans-Jürgen, „Sprockhövel und die Herzkamper Mulde“, Das südwestlichste Bergbaugebiet im Ruhrkarbon, ISBN 3-980
  23. Wüstenfeld, Gustav Adolf, „Frühe Stätten des Ruhrbergbaues, Eigenverlag, 1975
  24. Zimmermann, Erik, „Schwarzes Gold im Tal der Ruhr“, Nobel Verlag Essen 1999, ISBN 3-922785-57-3
  25. Zimmermann,Erik, „Auf den Spuren des Ruhrbergbaus“, Nobel Verlag Essen 1997, ISBN 3-922785-37-9