Home

AKTUELLES VON ZECHENWANDERN.DE

Das ZECHENWANDERTEAM wünscht für 2018 ein herzliches Glückauf und viel Spaß mit unseren Touren

Beispielhaft werden nachfolgend einige unserer ausgearbeiteten Touren vorgestellt.
Ihr könnt natürlich auch sofort auf unsere Tourenauswahlkarte wechseln. 

 

Fördergerüst Fürst Leopold

Fördergerüst Fürst Leopold

Z14 – Schächte in und um Dorsten

Eine Radwanderung ohne große Steigungen durch eine der schönsten Gartenstadt-Kolonien des Ruhrgebietes in Dorsten Hervest, am Wesel-Datteln-Kanal entlang und durch eine reizvolle Landschaft mit sehr viel Natur.
KM, 01/2018

 

 

Malakowturm der Zeche Brockhauser Tiefbau

Malakowturm der Zeche Brockhauser Tiefbau

Z17 – Zechen rund um den Baaker Berg in Bochum-Sundern 

Die Tour rund um den Baaker-Berg führt uns über die Ruhrhöhen meist durch bewaldete Bereiche bis ins Ruhrtal im südlichen Bochum und zurück zum Ausgangspunkt. Entlang des Weges sind informative Infotafeln zum Thema sowie noch viele Zeichen der Kleinzechen des frühen Ruhrbergbaus zu sehen.
KB, 11/2016

Bergmann am Beginn des Deutschlandweges

 

Z15 – Der Deutschlandweg in Sprockhövel 
Der ca. 10 km lange Bergbauwanderweg führt vorbei an Zeugen der 400-jährigen Bergbaugeschichte durch das ländliche Sprockhövel, der südlichsten Stadt des Ruhrgebietes am Rande des Bergischen Landes. Der bergbauhistorische Weg ist nach der Zeche Deutschland benannt.
AK, 11/2016

Am Bendschenweg mit Schacht Niederberg 1 und 2

Am Bendschenweg mit Schacht Niederberg 1 und 2

Z10 Unsere erste Radtour am linken Niederrhein
Die Radtour Niederbergschächte
führt durch kleine Siedlungen, typisch niederrheinisch ländliche Gegenden und an ehemaligen Schachtstandorten vorbei. Der Rundweg beginnt südlich der Halde Norddeutschland und führt uns zunächst auf die Halde mit schöner Weitsicht über das westliche Ruhrgebiet. Weiter zu den anderen Niederbergschächten durch klassische niederrheinische Landschaften, Wälder und an Weiden und Wiesen vorbei.
KB, 04/2016

Fördermaschinengebäude Zeche Hasenwinkel

Fördermaschinengebäude Zeche Hasenwinkel

Z8 wurde überarbeitet!
Rundwanderung auf dem „Bergbauhistorischen Wanderweg Dahlhausen“ zu den Ursprüngen des Bergbaus im Bochumer Süden. Wir gehen auf Wanderwegen an den Ruhrhöhen und nur kurz über meist kleineren Seitenstraßen, vorbei an vielen Relikten aus 300 Jahren Bergbau, der hier mit vielen Kleinzechen stattfand.
Daran erinnern am Wegesrand interesante Info-Tafeln.

KB, 02/2016

 

Ausgang Besucherstollen Nachtigall im Steinbruch

Ausgang Besucherstollen Nachtigall im Steinbruch

Z07 Die Muttentaltour
Das Muttental in Witten-Bommern„,dieser Rundwanderweg durch die landschaftlich reizvolle Freilichtmuseum Muttental biete auf 8 km im Ruhrgebiet die umfangreichste Schaustellung von Bergbaurelikten von der Frühzeit bis ins 20. Jahrhundert. Pingen, Stollenmundlöcher, Förderanlagen, Halden und ehemalige Betriebsgebäude werden durch viele Schautafeln umfassend erläutert. Auf der Zeche Nachtigall kommt man sogar in einen Besucherstollen nach Untertage. AK, 11/2015

 

Schachtgerüst Franz-Haniel Schacht 1 mit Blick auf die Kokerei Prosper und den Tetraeder

Schachtgerüst Franz-Haniel Schacht 1 mit Blick auf die Kokerei Prosper und den Tetraeder

Z5 Eine von unseren Touren in Bottrop
„Die Haldenwanderung „Haniel und Schöttelheide“ führt von Oberhausener Seite auf die Halde Haniel mit herrlichen Weitsichten ins umliegende grüne Ruhrgebiet. Dort befinden sich das Bergtheater, „Totem“-Skulpturen und der Altar mit dem Spurlattenkreuz. Von der Halde herunter geht es über den bekannten Kreuzweg mit Bergbaurelikten an den Stationen, dann weiter südwestlich an der Schachtanlage Franz-Haniel vorbei durch bewaldetes Gebiet zur Halde Schöttelheide, die wir zur Hälfte gegen den Uhrzeigersinn umrunden. Durch heideähnliche Gebiete erreicht man die „Grafenmühle“ mit seinen vielen Einkehr- und Freizeitangeboten. Über den nordwestlichen Randweg der Halde Schöttelheide und dem westlichen der Halde Haniel geht es zurück zum Ausgangspunkt.
KB, 03/2016

2 Kommentare

  1. Die Touren sind alle Prima aber alle im Bottroper Raum ich hätte noch einen Vorschlag für eine Radtour Zeche Schlägel & Eisen Herten ( Hier gibt es einen neuen Park , man kann über die ehemalige Zechenbahnstrecke fahren ) zum Bergwerk Ewald ( Dieses Bergwerk wurde für Kulturelle Sachen umgebaut ) von da geht es zur Zeche Westerholt somit hat man alle Zechen in Herten gesehen

    • Hallo Herr Piwek,
      schön das Ihnen unsere Touren gefallen.
      Vielen Dank für die Anregung für eine neue Tour im Raum Herten. Da ist bei uns schon einiges in Planung. Im Laufe des Frühjahres werden wir die eine oder andere neue Tour einstellen.
      Das ZECHENWANDERTEAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.